Werkbankdiplom

Der 5. Geburtstag ist für viele Kinder ein besonderer Tag, der neue und zusätzliche Möglichkeiten bietet und lange ersehnt wird. Ab diesem Tag können die Kinder „endlich“ ihr Werkbankdiplom machen. Dieses ähnelt einem „Lehrgang“, bei welchem die Kinder die Namen und die Handhabung verschiedener Werkzeuge kennenlernen. Wie arbeitet man mit Holz, Schleifpapier, Schrauben und Nägeln und wie nutzt man einen Hammer und eine Säge ohne sich und andere zu verletzen? Dies sind einige der  Fragen und Aufgaben welche die Kinder gemeinsam erarbeiten.

Unter Begleitung einer Gruppenerzieherin probieren sich die Kinder an der Werkbank aus und zeigen, was sie sich von den Regeln und im Umgang mit den Werkzeugen gemerkt haben. Und ganz wichtig: Zum Abschluss muss der Arbeitsplatz wieder sauber sein, denn auch aufräumen gehört dazu.

                                                                                     

Nach erfolgreich „abgelegter Prüfung“ erhalten die Kinder ihr Werkbankdiplom, welches für alle sichtbar im Flur aushängt und für Stolz bei den Kindern sorgt.

Nun dürfen die Kinder alleine, ohne Erzieherin, an die Werkbank, was sie mit großer Freude erfüllt.

Jüngere Kinder schauen den „Großen“ oft sehr interessiert bei der kreativen Arbeit an der Werkbank zu. Sie selbst haben die Möglichkeit in Begleitunger einer Erzieherin an der Werkbank tätig zu werden.   

Scroll to Top